Nanobeschichtung | Unterschiede | Wirkungsweise

Nanobeschichtung

Nanobeschichtung im Überblick

Entdecken Sie unsere hochwertigen Produkte.

Lernen Sie die besondere Wirkungsweise kennen und überzeugen Sie sich von angewandter Nanotechnologie.

Begriffe in der Nanotechnologie

Für die von uns zur Anwendung gebrachten Produkte haben sich im Laufe der Jahre verschiedene Begrifflichkeiten herausgebildet. Diese beschreiben unterschiedliche technische Hintergründe mit zum Teil denselben Worten. Beispiele hierfür sind: Nano-Effekt, Abperl-Effekt, Nano-Beschichtung und, besonders im deutschen Sprachraum, Lotus-Effekt.
Dabei gibt es verschiedene chemische Herangehensweisen zur Erzeugung dieser Effekte. Die am Markt am häufigsten vertretenen Produkte arbeiten auf Silikonbasis (Polymere), weshalb sie grundsätzlich leicht anwendbar sind und kurzfristig gute Effekte erzielen. Allerdings weisen diese Produkte im Gebrauch auch einige entscheidende Nachteile auf:

  • keine Abrasionsbeständigkeit (Abriebfestigkeit) der Beschichtung auf der Oberfläche - Stichwort: Dauerhaltbarkeit
  • keine Beständigkeit gegenüber UV-Strahlung (Sonnenlicht)
  • eingeschränkte Beständigkeit gegenüber tensidhaltigen Reinigern

Unterschiede zu Polymer-Beschichtungen

Um diese Nachteile auszuschließen haben die von uns verwendeten Produkte eine spezielle Zusammensetzung, die sich grundlegend vom chemischen Ansatz her unterscheidet: die Basis bildet entweder reines Wasser oder Ethanol als Lösungsmittel. Darin werden Aktivkomponenten, wie zum Beispiel Siliziumdioxid, in unterschiedlicher Ausprägung angereichert. Darüber hinaus kommen alle verwendeten Rohstoffe in der Natur vor, sind daher absolut umweltfreundlich und biologisch abbaubar.

Optimierte Ergebnisse

• dauerhafte mechanische Beständigkeit der Beschichtung

• Beständigkeit gegenüber UV-Strahlung

• Lebensmittelechtheit

• unbedenklich für Allergiker und andere empfindliche Personen

Lesen Sie hier mehr dazu.



Entwicklungen in der Nanotechnologie

Im noch relativ jungen Markt der Nanotechnologien haben sich bereits verschiedene Produkte etabliert. Für den Endverbraucher bedeutet das ein sehr unübersichtliches Spektrum an Produkten, die alle irgendwie ähnlich heißen und doch vielleicht anders sind. Fakt ist: Nanobeschichtung oder Nanoversiegelung ist nicht immer dieselbe Nano-Technologie, wie man meinen könnte. Vielmehr haben sich völlig unterschiedliche Ansätze – je nach Anwendungsgebiet – herausgebildet. Aber auch wenn es oft geschrieben wird, ist nicht jedes Produkt automatisch für jede Anwendung geeignet.

Wir möchten Sie daher weiterführend informieren: erfahren Sie, welche Unterschiede zwischen den Produkten bestehen, wie unsere nanoquartz Produkte wirken und überzeugen Sie sich von den sich daraus ergebenden Vorteilen.