Nanobeschichtung Natursteinfliesen | Terrassen | Betonversiegelung

Nanobeschichtung Stein und Beton

Natursteinfliesen versiegeln

In modern gestalteten Badezimmern ist ein Trend eindeutig auszumachen: der Einsatz von Natursteinfliesen. Sie wirken deutlich „wärmer“ und erzeugen in einem sonst vielleicht steril wirkenden Raum ein wohnliches Ambiente. Auch Fliesen in Holzoptik kommen hier und da zum Einsatz, um gezielt Akzente zu setzen. Natursteinfliesen mit ihren relativ rauen Oberflächen haben aber auch einen entscheidenden Nachteil: sie verschmutzen deutlich schneller als die glasierten Pendants. Kalk setzt sich in das offenporige Gestein und lässt einen grauen Schleier auf den Fliesen oder weiße Flecken zurück.
Die Reinigung solcher Verkalkungen ist mühsam und zeitaufwendig und in den meisten Fällen nur mit speziellen Reinigern möglich, die den Stein nicht zu sehr angreifen. Eine Nanobeschichtung für Natursteinfliesen bietet hier den einzigartigen Vorteil, dass sich Kalkablagerungen nicht mehr so schnell bilden und leicht zu entfernen sind. Die Reinigungszeit wird in etwa halbiert und die Kosten für Reinigungsmittel reduziert. Die Fliesen sehen viel länger frisch aus und Ihr Badezimmer wird Sie jeden Tag aufs Neue erfreuen.

Nanobeschichtung für Terrassen – der optimalen Schutz

Sommerzeit ist Gartenzeit! Gehwegplatten oder Pflastersteine kennzeichnen im heimischen Garten die Wege, schützen frisches Grün und dienen als Gestaltungselement eines aufgeräumten und ansehnlichen Gartens. Leider verschmutzen sie selbst oft viel zu schnell und werden von Algen und Moosen befallen. Besonders schlimm ist es oft an schattigen Plätzen, die im Sommer zum Verweilen einladen. Die Gefahr, dass man dann durch eine Unachtsamkeit oder bei beginnendem Regen auf den Algen bzw. Moosen ausrutschen kann ist immer präsent. Zusätzlich dazu ist die Reinigung – um die Gefahr zu bannen – oft nur mit großem zeitlichen Aufwand machbar und erfordert den intensiven Einsatz von Hochdruck-Reinigern oder Bürsten zur mechanischen Entfernung.

Machen Sie es sich nicht so schwer! Eine alle 5 – 10 Jahre erneuerte Versiegelung von Pflastersteinen oder Gehwegplatten lässt die Zwischenzeit zur Freude werden. Die Reinigung ist wesentlich leichter und Gras oder Erde lassen sich spielend entfernen – oder Sie warten auf den nächsten Regen, dann erledigt er die Aufgabe. Die aus dem natürlichen Material Siliziumdioxid bestehenden nanoquartz Nanobeschichtungen auch sind gegen Abrieb (Abrasion) bestens geschützt und erhöhen sogar die von Natur aus gegebene Widerstandsfähigkeit Ihrer Steinplatten.

Versiegelung für Böden

Natürlich lassen sich auch alle Art von Platten und Fliesen, die auf der Terrasse verlegt werden, mit einer Nanobeschichtung versehen. Gerade offenporiger Stein wird bei einem kleinen Missgeschick eine Flüssigkeit schnell aufsaugen und sich nur mit Mühe oder gar nicht mehr säubern lassen. Ihre Terrassenplatten tragen auch die „Last“ von Ihnen und Ihren Gartenmöbeln. Das bedeutet eine schleichende Abnutzung über die Jahre, ein Prozess, der durch den sinnvollen Einsatz einer Nanobeschichtung deutlich verlängert werden kann. Heute kostet alles neu errichtete viel Geld. Schützen Sie es durch einen im Vergleich geringen Betrag und haben Sie länger Freude daran.
Im Prinzip lassen sich alle Steinböden, Betonböden oder auch Granit mit einer Beschichtung versehen. Das heißt ein Einsatz im Biergarten ist genauso denkbar wie in der Garageneinfahrt oder in der Montagehalle. Sinnvoller Weise ist es notwendig, vorher abzuklären, inwieweit sich ein Vorteil für Sie persönlich ergibt. Es ist uns wichtig, dass Sie die beschriebenen positiven Effekte wirklich voll und ganz ausschöpfen können – deshalb möchten wir Sie nicht allein lassen und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Oder erleben Sie uns in vollem Einsatz: für Sie. Wir bringen die Nanotechnologie zu Ihnen nach Hause oder in Ihre Firma. Erfahren Sie dazu mehr und überzeugen Sie sich von unserem Dienstleistungsangebot.